Freitag, 22. September 2017

Pfeifen gegen rechts gut... pfeifen gegen Pfeifen schlecht...

von Thomas Heck...

Wenn Angela Merkel, Noch-Bundeskanzlerin ihre öffentlichen Wahlkampfauftritte absolviert, läuft sie Gefahr, ausgebuht und ausgepfiffen zu werden. C'est la vie. Nicht nett. Doch das Grundgesetz gibt nicht vor, in welcher Form Kritik an der Regierungschefin geübt werden darf. Es steht da auch nicht, dass Kritik an eine bestimmte Form gebunden ist oder höflich formuliert werden muss. Sogar der Bund der Kriminalbeamten bietet in seinem Online-Shop ein Demo-Set für 5,84 Euro an, bei dem eine Trillerpfeife und eine Rassel enthalten ist.



Dennoch fühlen sich die Herrschenden angegriffen vom "Pack", vom "rechten Pöbel", von den "Nazis", von angeblich von der AfD herangekarrten Sympathisanten, was auch erlaubt wäre. Protest ist nur gut und gewünscht, wenn er von der richtigen Seite kommt. Wie z.B. gegen den AfD-Parteitag in Oberhausen.

Demo gegen den AfD-Parteitag von Oberhausen...

Hiervon geht keine Gefahr für die Demokratie aus, insbesondere wenn ein Stilmittel gewählt wird, was im linken Spektrum zur Grundausstattung mit dem politischen Gegner gehört. Grüne und Linkspartei haben die Steine aus ihrer Jugend ausgetauscht gegen Trillerpfeifen. Gleiches Recht für alle gilt offenbar für konservative Bürger, gerne auch für rechte Bürger explizit nicht. Denn erst jetzt, wo es Merkels Trommelfelle trifft, erst jetzt erregt diese Art des Protestes mediale Aufmerksamkeit. 


Von der Spaltung einer Gesellschaft...

von Thomas Heck...

Die öffentlich-rechtlichen Medien malen immer das Schreckgespenst der "gespaltenen Gesellschaft" an die Wand. Trump spaltet die amerikanische Gesellschaft. Das Referendum in der Türkei hat die türkische Gesellschaft gespalten. Die AfD ist gespalten. Alles ist gespalten. 


Dabei zeigt dieser Terminus, wie verkommen unsere Medien sind, denn eine Spaltung weist doch nur auf unterschiedliche Meinungen hin, auf eine gewisse Diversität einer Gesellschaft. Dies ist natürlich für eine linke Presse, die den Erfolg eines Politikers nur daran bemisst, wie nah das Wahlergebnis an den 100% heranreicht, schwer zu verstehen.

Eine gespaltene Gesellschaft ist eine gesunde Gesellschaft mit einer gesunden Mischung verschiedener Meinungen und Lebenseinstellungen. Dass, was unsere Medien wollen, ist ein Einheitsbrei an Gedanken, ein Einheitsbrei aus Meinungen, eine Einheitsgesellschaft. Langweilig, monoton, dekadent.  Die können nicht mal die Existenz unterschiedlicher Geschlechter akzeptieren. Ohne mich Freunde.

Auch die öffentlich-rechtlichen Medien treibt das an. Sie versuchen, eine konforministische Gesellschaft zu formen, links, ohne jegliche Opposition. Die sogenannte Spaltung der Gesellschaft ist nur der Versuch der Opposition, ihr Grundrecht auf eigene Meinung wahrzunehmen. Es ist der Versuch, wieder den Normalzustand herbeizuführen. 

"Hitler-Deutschland wehrt sich gegen Provokation aus Polen"

von Thomas Heck...

Wenn man die Headlines in den öffentlich-rechtlichen Hetzmedien betrachtet, erkennt man die Feindrichtung: Donald Trump. Unverändert. Vergessen, dass nicht Trump seit Jahren seine Nachbarn und den Rest der Welt mit atomarer Vernichtung droht, vergessen die Raketenüberflüge über Japan, völkerrechtlich zwar im Rahmen des zulässigen, aber dennoch der offenen Provokation geschuldet. Die fiktiven Schlagzeilen von 1939 nach dem Überfall Hitler-Deutschlands auf Polen wären in ARD/ZDF-Sprechweise vermutlich gewesen: "Hitler-Deutschland wehrt sich gegen Provokation aus Polen". Diesen Kontext sollte man im Auge behalten, um die aktuelle Nachrichtenlage aus öffentlich-rechtlicher Sicht richtig einschätzen zu können. Ein Auszug:


ARD Tagesschau

Erst droht Trump Nordkorea, nun Kim den USA. Auch die Rhetorik der beiden Staatschefs wird aggressiver.




ZDF Heute

Trump vs. Kim: US-Präsident Trump hatte Nordkorea mit der "völligen Zerstörung" gedroht, Nordkoreas Machthaber Kim Jong UN schlägt nun zurück.



Die Zielrichtung ist klar. Das Feindbild USA unter Trump weiter aufzubauen, die Bundesbürger auf einen Kurs einzustimmen, der uns von der Seite der USA entfernen und neuen Verbündeten in Russland und China zuwenden soll. Denn dies scheint die neue Regierungslinie unter Merkel zu sein, wenn man ihren Worten glauben schenken darf. Und in diesem Falle ist dies auch dringend geboten. 

Denn hier geht es nicht mal um die Aufnahme von mehreren Millionen Menschen mit dem Credo "Wir schaffen das". Hier geht es um die langfristige strategische Ausrichtung Deutschlands, die eine Physikerin und FDJ-Agitatorin und Kanzlerin im Nebenjob Angela Merkel dieser Tage anschiebt. Hat bloß noch keine bemerkt, hat niemand offen besagt. Und es hätte keines Donald Trump bedürft, diesen Paradigmenwechsel einzuleiten, der gefühlt sowieso schon Konsens in der Gesellschaft ist. 

Ob Deutschland da schadlos entkommen, darf bezweifelt werden. Ich will jetzt nicht mit deutsch-amerikanischer Freundschaft kommen, denn im Verhältnis zwischen Staaten kann es niemals um Freundschaft gehen, es geht um Interessen. Wenn aber eine Regierung unter dem Eindruck von Trump das Bündnis mit unserem wichtigsten strategischen Partner gefährdet, von dem wir abhängig sind, der technologisch und militärisch der Welt so weit voraus ist, dass diese Jahrzehnte brauchen werden, um gleichzuziehen, und sich auf die Seite von zweifelhaften Partnern wie Russland oder China zu schlagen, muss das offen angesprochen werden. Die USA würde ein verantwortungsvoller Regierungschef sich nicht zum Feind machen wollen.

Die Berichterstattung ruft allerdings in den Sozialen Medien ein Echo hervor, dass mich erschrecken lässt. Entnazifizierung unter Führung der USA krachend gescheitert...

Sandra Hassinger Zwei seht gefährliche und dumme Kinder...
Antworten
2
20 Min
Verwalten
ZDF heute Wie sollte Ihrer Meinung nach die EU mit diesem Konflikt umgehen, Frau Hassinger?
Verwalten
Werner Schumann Diese beiden Idioten sollte man auf einem Acker aussetzen wo sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen können. Wie lange wollen diese beiden Typen eigentlich noch an der Kriegsspirale drehen? Da kann man nur hoffen, dass keiner von denen die Nerven ve...Mehr anzeigen
Verwalten
Ju Ba Das Schlimme daran ist, dass wenn dieser Streit eskaliert, millionenfach Menschen zu Schaden kommen bzw. im schlimmsten Fall sterben und das nur, weil sich zwei Staatschefs meinen streiten zu müssen und komplett daneben benehmen.
Verwalten
Thomas Hesters Da braut sich etwas ganz gefährliches zusammen. Beide sind unberechenbar und geisteskrank. Niemand, außer diesen beiden will eine militärische Auseinandersetzung. Es wäre unser aller Ende möglich.
Verwalten
Markus Brylka Der nächste Weltkrieg beginnt als Komödie. Das hatte die Welt noch nicht. Eine Art Muppetshow der Vollidioten und dazwischen zwei rote Knöpfe.
Verwalten
Sven Genthe da hat der Kim mal ausnahmsweise recht , den Ami muss man unbedingt in den Hintern , das wird Zeit das man ihn in die Schranken weißt , den die USA sind für fast alle Kriege in der Welt 
zuständig !
Verwalten
Marc Helmut Sauermann Der Nordkoreaner verbreitet nur heisse Luft warten wir mal ab was in einem halben Jahr ist und Trump lässt sich provozieren. Ein Kopfschuss auf Kim unser Fall wäre erledigt. Trump wird versuchen ihn zu erledigen und Korea zu vereinen, sonst bedroht uns dieser irrer immerzu ununterbrochen.
Antworten
3
2 Std.
Verwalten
Franz Flak sollte es eskalieren dann durch trump. die kims beherrschen das spiel von eskalation und deeskalation perfekt seit jahrzehnten. ihn als dumm und geisteskrank darzustellen greift viel zu kurz. der mann ist im gegensatz zu trump sehr berechnend und intelligent.
Antworten
7
2 Std.
Verwalten
To Wo Meiner Meinung nach wird der verrückte Nordkoreaner seine Atombombe nicht zünden, denn diese bringt ihm nur was wenn er sie hat und behält. Nach seiner Denkweise wird Nordkorea bezwingbar wenn sie keine Atomwaffen mehr haben. Ich hoffe - bevor ich hier missverstanden werde - das BEIDE ihre Finger vom Knöpfchen lassen . Donald Duck und der verrückte Nordkoreaner.
Verwalten
Felix Schmitz Ich wäre ja dafür, die beiden in einen Kampfring mit nem Käfig drumherum zu stecken wie bei Ultimate Fighting Championship in den USA. Ohne Zeitlimit und die dürfen sich nach Herzenslust gegenseitig den Schädel einschlagen. Damit leiden zumindest nur die beiden unter dem Konflikt und wir haben Entertainment. Brauchen, tut die Welt beide nicht.
Antworten
2
52 Min
Verwalten
Michael Hülsmann Der kleine Dicke???😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂 Was will Der denn? Mal ganz leise da in der hintersten Reihe. Sonst ist ganz goße BBQ Party in Nordkorea angesagt. Mit dem dem kleinen Dicken als "Starwutz am Spies" in vorderster Reihe.
Antworten
1
1 Std
Verwalten
Raym Reding Erinnert mich doch stark an das Säbelgerassel zwischen Reagan und Ghaddafi mitte 80'er.

Hätte einer, nach der Rede Trumps vor der UN, die ja danebener nicht hätte sein können, denn jetzt etwas anderes erwartet?
Antworten
1
1 StdBearbeitet
Verwalten
Bella Kaufmann Diese Freaks sollten, bevor sie Schwanzvergleich spielen, sicherstellen, dass sie auch Eier haben 🙈🙈🙈

Können die ihre scheiß Wirtschaftsprobleme nicht anders in den Griff kriegen, als mal wieder ein Wettrüsten oder einen Krieg zu inszenieren, hat die 
...Mehr anzeigen
Verwalten
Lutz Große Noch ein Drachentöter ... Diese Welt ist einfach IRRE.
Und unser Außenminister, genau der aus unserem Land, welches GEGEN die Ächtung von Atomwaffen mehrfach vor der UNO stimmte, macht einen auf dicke Hose und nennt den zweitbesten Irren dieser Welt "keinen Irren" ..,.
Verwalten
Stee Vie Zwei totale vollidioten... beide in einen sack und mitm knüppel drauf! Wieso schaltet die internationale Gemeinschaft nicht einfach mal geschlossen in den ignore-modus? Da hilft kein gutes zureden, oder Kritik denn deren hirne sind noch nicht so weit entwickelt.
Verwalten
Udo Mehlhose Und der Koreaner macht keinen Spass! 
Trump hat bisher mehr Versprechen umgesetzt, wir erfahren von unseren Edelmedien nur das schlechte, als Obama in 4Jahren. 
Mal sehn, wie diplomatisch er sein kann. 
...Mehr anzeigen
Verwalten
Lisa Elisabeth Averdung Im 2. Weltkrieg geboren - ich weiß, dass die "gelbe Rasse" nicht zu unterschätzen ist...Mit dem Verhalten bzw. den Aussagen des "America first" haben wir bald das, was man den 3. WK nennt...
Antworten
1
2 Std.
Verwalten
Bilal Dachril Da hat der recht ! Schommal geschaut wie krass Donald Trump droht ? Und schommal gehört das nord Korea ein Friedensvertrag will ? Nein Wieso berichtet ihr das nicht
Antworten
1
1 Std
Verwalten
Marion Torres Das nimmt kein Ende mit diesen beiden Irren. Haltet uns da raus. Wir haben weder mit dem Einen noch dem Anderen was am Hut. Sollen sich die beiden doch duellieren. Das wäre doch mal was. So wie in guten alten Zeiten...
Verwalten
Peter Falz wie ein "dummes kleines dickes Kind" ... i'wann macht es Peng und dann wird er weinend sagen "ich habe doch gar nichts schlimmes gemacht" ... man sollte wissen, wann man den Kürzeren zieht und einfach mal den Ball wieder flach halten
Verwalten
Florian Schimi Wie die kleinen Kinder und die sind ja mal nicht so schlimm. Kim und trump hört auf mit eurem macht Kampf ihr seid doch am ende nicht glücklich und macht das ganze gegen den Isis die wollen das auf jeden Fall und nicht eure zwei beiden Staaten
Verwalten
Christiane Deitermann Können wir Trump ,Kim Jong,Putin,Erdoghan u.v.m. nicht in einen Kindergarten anmelden ????🤔
Verwalten
Stefan Harden "Geisteskranker dementer Greis". Dass ich diesem adipösen Trottel noch mal zustimmen würde...
Verwalten
Daniel Strohband So langsam gehört Kim ausgeknipst. Er ist, im übrigen nicht viel weniger als Trump, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit auf unserem Planeten
Verwalten
Bernd Götzl ... hahaha ..., als gäbe es nicht Probleme genug im "eigenen" Europa, man muss sich auch noch welche aus Asien importieren. Unfassbar!
Antworten
2
2 Std.
Verwalten
Rüdiger Bier Wieso wir einerseits bei Korea von "Machthaber" und bei den USA von "Präsident" gesprochen? Das ist kein Zufall, oder? Bei allen "Missliebigen" Ländern wird der "Böse" als Machthaber, die Regierung als "Regime" bezeichnet. Damit soll wohl das Öffentlich Rechtliche Fernsehen schon vorher einordnen, wer für uns "gut oder Böse" ist. Das hat aber mit seriöser, neutraler Berichterstattung nichts zu tun!
Antworten
1
49 Min
Verwalten
Demirci Nejla Demirci Last ihn doch einfach in ruhe. dieses Land hat Ängste vor einer bestimmte Macht und das ist sein gutes Recht sich zu schützen. ... Last ihn in ruhe .warum jetzt.
Antworten
1
1 StdBearbeitet
Verwalten
Amanita Bonita hoffentlich platzt der kleine Koreaner bald und der orangene Idiot kriegt nen Herzinfarkt..wäre jedenfalls besser für die Welt! Vollidioten! 😤😡
Antworten
1
1 Std
Verwalten
Michael Hertel Die sind sich doch beide einig. Säbelrasseln fürs Weltvolk... die brauchen sich gegenseitig und machen allen geplant die Säcke voll.
Entfernen
Karin Myway Es ist gar nicht zum lachen...wir befinden uns alle auf einem Planeten! Aber schon klar ( Affen lachen lieber) - gibts nen Song darüber !
Verwalten
Willi Koeltgen Es ist immer wieder faszinierend er erkennen, der Mensch ist aber so was von lernresitent ist. Als gäbe es keine geschichtlichen Zusammenhänge aus denen Erfahrungen auch einmal ausnahmesweise positiv umgesetzt werden könnten.
Die Evolution scheint beha
...Mehr anzeigen
Verwalten
Ralf Alpha ...müsst ihr als ZDF diesem Verrückten auch noch eine Plattform bieten und seine kindischen Äusserungen hier wiederholen.Pfui...
Verwalten
Norman Schirm Können die beiden das nicht in einer 6qm Gummizelle untereinander klären?
Verwalten
Wolf-Philipp Müller Die Fettbacke eifert in dümmlicher Rhetorik seinem Vorbild (Trump) in Bezug auf “totally destroying...” nach...!
Schlimm, wenn sich 2 ignorante Großmäuler gegenüber stehen....!
...Mehr anzeigen
Verwalten
Deniz Erola Kann es sein, dass sich die kleinen & wirtschaftlich schwächeren Länder nichts mehr von den Amerikanern & Europäern sagen lassen? Es scheint, als hätte der christliche, weiße, priviligierte Mann ausgedient.
Verwalten
Alfred Burwick Die Frisur scheint bei Geisteskranken gerade in Mode zu sein.
Verwalten
Klaus Baumann Daniel Sattler was weiß der Fettsack ,das er gegen das Atomwaffen Gesetz verstößt ? 
Als nächstes darf der IS auch welche haben oder😉
Verwalten
Michael Lusmöller wird Zeit das Kim ausgeschaltet wird , droht auch mit H-Bomben Test im Pazifik
Antworten
6
2 Std.
Verwalten
Stephan Böhm Regt euch nicht auf Ihr bekommt ab Oktober ganz andere Probleme in der BRD .
Dann wird eure diktatorin euch weiter Fluten 😂
Antworten
5
2 Std.
Verwalten
Burhan Öz Sind die irgendwann auch mal fertig mit dem Schwanzvergleich?
Antworten
5
2 Std.
Verwalten
Marjan Pel Diese beiden "Verrückten" sollten sich einfach duellieren und die Welt ansonsten in Frieden lassen.
Antworten
4
2 Std.
Verwalten
Meik Hetmann Und die Moral von dieser Geschicht, Kim Jong Un ist nicht ganz dicht! 😃
Antworten
2
2 Std.
Verwalten
Gertrud Rebecca Van Kay Frage: Was ist der Unterschied zwischen Kim Jong Un und Donald Trump?

Antwort: Die Frisur!
Antworten
1
1 StdBearbeitet
Verwalten
Richard Härtl Was können wir froh sein das zwei besonnene Staatsmänner an der Macht sind. Nicht auszudenken was da sonst passieren könnte^^
Antworten
4
2 Std.
Verwalten
Wolfgang Bader-Philippsen Geisteskranker, dementer US-Greis... Das einzige, wo ich seiner Meinung bin.
Antworten
8
2 Std.
Verwalten
Chrissi Kro Es war und ist immer sehr gefährlich, wenn zwei Irre und Machtgeile aneinander geraten !
Antworten
3
2 Std.
Verwalten
Ali Al-Khalifa Kim Jong Un ist ein Alptraum für die Amis und die Welt versteht nur diese Sprache. Kim Jong Un hat nicht zu verlieren, das Land und das Volk sind schon tot.