Montag, 19. Juni 2017

Mit diesem Islam ist kein Frieden zu machen...

von Thomas Heck...

Sämtliche Versuche, den Islam in Deutschland zu integrieren, sind schon im Ansatz zum Scheitern verurteilt. Man kann das an kleinen Beispielen erkennen.

1. Die vollmundig angekündigt Großdemo mit zehntausenden von Muslimen entpuppte sich letztlich als eine Kundgebung von 300 Willkommensklatschern, darunter einige Muslime, die sich darüberhinaus noch als Opfer darstellten. Es war mehr eine Veranstaltung gegen Islamophobie denn gegen Islamterror. Daraus jetzt konstruieren zu wollen, dass die restlichen Muslime für Terror und Gewalt sind, wäre sicher überzogen, doch es ist ein Zeichen, wie die Solidarität mit den hier "schon länger Lebenden" verstanden wird. Und wir sollten dieses Zeichen ernst nehmen.




2. Die Frauenrechtlerin Seyran Ates hat in der deutschen Hauptstadt mit Gleichgesinnten eine Moschee für liberale Muslime eröffnet. In der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin beten und predigen Frauen und Männer gleichberechtigt zusammen. Sie fühle sich in den existierenden deutschen Moschee-Gemeinden als Frau diskriminiert, begründete die aus der Türkei stammende Rechtsanwältin, Frauenrechtlerin und Buchautorin ihr Projekt am Freitag. Das Gotteshaus im Berliner Stadtteil Moabit soll Sunniten, Schiiten und Anhängern anderer islamischer Glaubensrichtungen offenstehen. Frauen müssen beim Gebet kein Kopftuch tragen.


Der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi, einer der Gesellschafter des Projekts, sagte: „Diese Moschee ist eine Möglichkeit, dass sich die Muslime neu definieren.“ Ates mietete dafür einen Raum in einem Anbau der evangelischen Johanniskirche an. Sie hofft aber mittelfristig auf ein eigenes Moschee-Gebäude. Eine begrüßenswerte Idee und der richtige Ansatz, den Islam zu reformieren. Nur haben die Initiatoren die Rechnung ohne die Gläubigen gemacht, die das nicht wollen. Ein kleiner Einblick in die sozialen Medien lässt da nichts gutes erwarten.


Nedal Sino “Und jene, die eine Moschee erbaut haben, um Unheil, Unglauben und Spaltung unter den Gläubigen anzustiften, und als einen Hinterhalt für den, der zuvor gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führte. Und sie werden sicherlich schwören: «Wir bezweckten nur Gutes»; doch Allah ist Zeuge, daß sie bloß Lügner sind. 
(Qur'an 9:107) 
Surat At-Tawbah
Ercan Hüsnü Ileri Warum will man das nicht verstehen das es bei uns Moslem die Verschleierung eine Pflicht ist warum ist es denn eine Diskriminierung gegenüber der Frau warum akzeptiert ihr Christen Katholiken usw es nicht es steht auch in der Bibel das die Frauen eine ...Mehr anzeigen
Laura Laura Wenn ihr der Gebetsraum, der Frauen, in anderen Moscheen nicht zusagt, wieso dann nicht einen Moschee reichten mit schönem Gebetsraum?🤔 Wieso aber so einen Blödsinn....und es dann liberal nennen🙄🙄 Entweder man glaubt an das Wirt Gottes oder lässt es bleiben, jedoch Heuchler versuchen es zu erneuern und behaupten dann irgendeinen Schwachsinn!! Möge Allah s.w.t sie und uns alle rechtleiten 🙌
Faruk Savran Das paradoxe daran ist einfach, dass man 90% einer religion in ihrem ursprung ablehnt und dass was tausende gelehrte über 1400 jahre erörtert und zusammen getragen haben ablenht und sich dennoch dieser religion zuschreibt. Wenn ich selbst eine religion...Mehr anzeigen
Imad Ali-Khan Jetzt gibt es eine neue Religion und die heißt : Seyran Ates 😂😂😂 
Ich schlage vor alle Deutschen Christen sollen zu dieser neuen Religion Konvertieren die sie so toll finden.😎
Emmad Syr Möge allah sie vernichten und im ewigen feuer tauchen lassen . hammer hart das keiner was dagegen unternimmt . solange sie es eine moschee nennt soll man was gegen tun . elende hunde
Xala Hassan Allah u Akbar nach diesem Vers sollte doch bei jedem die Augen geöffnet sein wenn man Artikel liest was sie vor hat.
Adnan Selmoni möge ALLAH sie vernicten ..und jemne die den islam um bauen wollen
Daniela Dülger Können Sie bitte aufhören hier den islam zu erwähnen. Diese Dame kreiert nun ihre eigene Religion....PUNKT!!!
Furkan Kumas Das kann allenfalls eine Sekte sein,aber niemals eine islamische Gemeinschaft
Car CaBo Bor wie mich dieses scheinheilige gehabe dieser frau und ihrer mitstreiter aufregt!
Emmad Syr Und am ende stehen wir alle vor den albarmherzigen und jeder steht für seine Sünden . 
Brüder und schwestern allah sieht alles und weiss alles . lass sie doch tun was sie wollen wir wissen wer am ende der verlierer sein wird
Abdul Abdul Aha.. wie wäre es wenn eine Papst(in) ab jetzt in den Kirchen predigt !!?
Mohamed Ibn Hussain Was ist das für eine Kāffira möge Allāh{swt}ihr eine hohe Strafe geben.
Kib Ho Einfach nur nervig. Der Islam ist vollkommen wie er ist. Eine Sunnitin sollte auch wissen! Es bedarf keiner Reform. Und das Kopftuch ist Pflicht!
Avni Kastrati Wer geht bitte dort beten wo alle wissen das männer und Frauen getrennt betten müssen 😀
Shazad Sly keiner kann es besser beschrieben wie allah swt
Antonia Jamila Schröder Kasperle Theater 😂😂😂😂😂😂
Mohamed Aissaoui "Stell dich niemals in ihr ( der Gebetsstätte ) hin!" [9:108]
Babelli B. Nidal 👎👎👎👎👎🇮🇱
Teddy Bundy Heuchler sind keine Muslime.. Punkt aus
Ali Bzhihatlov Seyran Ates du Mistgabel
Asifa Aliyah Geht da überhaupt jemand hin?
Ömer Ottoman Elende Hunde Heuchler
Iman Ile Islam Yolu Demokratie ist das....
Ali Ercan Was für ein gewaltiger vers Tolga Baycuman EM BA
Nuray Tezel Nagamra Unsere türkischen Jahovas
Ercan Hüsnü Ileri Wer untersagt denn das Laura Laura
SonnyBlack Ffm Darf man mit Kopftuch in diese Moschee rein ?
Densi Franko Das ist teufel in Person
Fuad Muratovuc Ich denke dieser Vers sagt mehr als 1000 Kommentare 😊😊😊😊
Vito Kou Jau wartet ab nach ramadan
Bianca Boudhina Warum kann man nichts so lassen wie es ist😒😌
Buket Erbil 🔫☠️🔫🔫nigs gut diese frau ich bin so sauer auf diese frau subanallah die soll mir nicht begenen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen